Buchung Mobile Ausstellung

horizontal20: »Stirb und werde«

11.09.2020 19.30 - 22.00
Ebenthal, Buschenschenke Raunjak, Kreuth 9a


Zwanzig kleine, ein-Meter-große Figuren unterschiedlichen Aussehens werden aus Cortenstahl (ein wetterfester Baustahl mit rostiger Oberfläche) und Holz produziert und unterschiedlich platziert – auf Erde, auf Stroh, aufgestellt bzw. hingelegt. 

Im Rahmen der Performance werden die Figurden vergraben und verbrannt – ein Symbol für den Abschied, der hier als Chance für einen Neubeginn bzw. der Erneuerung des Lebens gedeutet werden kann. Begleitend wird die Aktion von einer Lesung zum Thema »Stirb und werde!«. Die »Eingrabung« steht damit als vorwärtsgewandte Antithese zur »Ausgrabung«, das Feuer als kulturstiftende Kraft für Entwicklung und Erneuerung.  

Bild: horizontal20: »Stirb und werde«
Zurück