Pädagogische Hochschule Kärnten. Institut für Mehrsprachigkeit und Transkulturelle Bildung

Mehrsprachigkeit - Identität und Bildung

Klagenfurt
Internationale Tagung zum Thema Mehrsprachigkeit. Klagenfurt a.W.
Gustav Januš, Foto: Reichmann
Gustav Januš, Foto: Reichmann

Im Zuge einer dreitätigen, internationalen Tagung werden europäische Konzepte zur Förderung von Mehrsprachigkeit vorgestellt und sichtbar gemacht. Theoretische, praktische und didaktische Perspektiven von Menschen in mehrsprachigen Bildungsprozessen und Ländern stehen im Fokus der Veranstaltung. Vorträge werden mit interaktiven Elementen kombiniert und Themen in Sektionen bearbeitet. Das Ziel ist es, Bildungsbeauftragte durch einen internationalen Austausch für Mehrsprachigkeit zu sensibilisieren und die Tagungsergebnisse direkt in die Bildungsinstitutionen zu transferieren.

Termine und Infos:

8. - 10. September 2021

+43 (0) 463 / 508508 502, mehrsprachigkeit2020@ph-kaernten.ac.at

www.ph-kaernten.ac.at


Das Institut für Mehrsprachigkeit und Transkulturelle Bildung der Pädagogischen Hochschule Kärnten ist neben Deutschland, Polen, Finnland, der Schweiz und Belgien Mitglied des europäischen Konsortiums "Mehrsprachigkeit als Chance", das sich schon längere Zeit in Form von Kooperationen und Tagungen mit positiven Potenzialen von Zwei- und Mehrsprachigkeit in Europa auseinandersetzt. Im Zuge der Tagung “Mehrsprachigkeit – Identität und Bildung” werden verschiedene Konzepte zur Förderung von Mehrsprachigkeit sowohl in der Region als auch auf europäischer Ebene sichtbar gemacht. Dabei soll vor allem der Frage nachgegangen werden, wie in mehrsprachigen Regionen Europas mit sprachlichen Anforderungen (didaktisch/methodisch/pädagogisch) im vorschulischen, schulischen, hochschulischen und universitären Kontext umgegangen wird, wie dabei sprachliche Identitäten entstehen und durch Bildungseinrichtungen gefördert werden können. Neben dem Aspekt regionaler Mehrsprachigkeit kommen durch Migrationsbewegungen weitere Herkunftssprachen von Schüler*innen hinzu, die im gesamten Bildungssystem Berücksichtigung finden müssen. Das übergeordnete Ziel der Tagung besteht darin, Bildungsbeauftragte (Elementarpädagog*innen, Lehrer*innen, Hochschullehrende, Studierende) durch einen themenfokussierten, internationalen Austausch für Mehrsprachigkeit, Identität und Bildung zu sensibilisieren und die dabei gewonnenen Erkenntnisse gewinnbringend in die berufliche Professionalität einfließen zu lassen.



Zurück

Veranstaltungen

Bild: Pliberški dnevi dialoga
23 APR 14:00
Bild: Pliberški dnevi dialoga
Alljährlich im Mai steht Bleiburg aufgrund des sogenannten „Kroatentreffens“ am Loibacher Feld im Mittelpunkt der...
Bild: Erinnerungsschleife _ po poteh spominov 'Utopia gnp' 1920.2020
24 APR 08:00
Bild: Erinnerungsschleife _ po poteh spominov 'Utopia gnp' 1920.2020
Bildende Kunst in Erinnerung an die wichtigen Ereignisse, die mit den Namen Gašper, Johan und Lenart für den Wiedera...
Bild: CHS - ComeBack
01 MAI 00:00
Bild: CHS - ComeBack
Die AbsolventInnen der HLK für Kunst und Gestaltung am CHS werden gemeinsam mit ihren ProfessorInnen im Rahmen des 20-Jahr-Jubi...
Weitere anzeigen