Buchung Mobile Ausstellung
Hermagoras Verein in Klagenfurt/Mohorjeva družba v Celovcu

Die Zukunft der Kärntner Slowenen 100 Jahre nach der Volksabstimmung

Klagenfurt, Kömmel/Komelj – Strojna
Tagung mit Podiumsdiskussion und grenzüberschreitender Wanderung. Klagenfurt a.W.
Hermagoras_skupno_Die Zukunft der Kärntner Slowenen, Foto: Hermagoras
Eine international besetzte wissenschaftliche Konferenz widmet sich unter Mitwirkung von Schüler*Innen bzw. Studierenden dem Volksgruppenthema in Kärnten, insbesondere dem Schwerpunkt „Die Zukunft der Kärntner Slowenen 100 Jahre nach der Volksabstimmung“. Die Tagung zeichnet sich durch ein innovatives, dreitägiges Format aus: Der Einbindung von Schulen folgen eine wissenschaftliche Auseinandersetzung und eine abschließende Wanderung.

Termine und Infos:

2. - 4. Juli 2020

pdf_Download Veranstaltungsdetails


Donnerstag, 2. Juli 2020 Vormittag – Tagung für alle TeilnehmerInnen, vor allem für StudentInnen und SchülerInnen. Einbindung je eines Spitzenpräsentanten aus Österreich und aus Slowenien, Hermagoras/Mohorjeva, Veranstaltungszentrum, 10.-Oktober-Straße 25/I, Klagenfurt
Freitag 3. Juli 2020 Nachmittag – wissenschaftlicher Teil und am Abend Podiumsdiskussion
Samstag, 4. Juli 2020 – grenzüberschreitende Wanderung: Kömmel/Komelj – Strojna

Info: +43 (0) 676 / 87725370, martin.pandel@mohorjeva.at

www.mohorjeva.at

www.hermagoras.at


Die Zahl der slowenischsprachigen Kärntnerinnen und Kärntner hat sich in den letzten einhundert Jahren dramatisch verringert. Daher soll anlässlich des 100 Jahr-Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung unter dem Leittitel "gemeinsam 2020 skupno" eine international besetzte Konferenz stattfinden, die dem Thema "Wie sieht die Zukunft der Kärntner Slowenen 100 Jahre nach der Volksabstimmung aus" gewidmet ist. DieTagung wird neuralgische Punkte der künftigen Volksgruppenentwicklung aufgreifen, wie: Sprachenerwerb "Language Planning" und diesbezügliche Erfahrungen anderer europäischer Regionen, die Urbanisierung und deren Auswirkungen für die Kärntner Slowenen sowie Möglichkeiten neuer Medien für die Volksgruppenentwicklung. In die Umsetzung der Konferenz werden Schülerinnen und Schüler aus Österreich und Slowenien eingebunden werden. Zur Veranschaulichung der Ergebnisse und zur Situation vor Ort soll im Raum Kömmel/Komelj und Strojna, östlich von Bleiburg/Pliberk, abschließend eine grenzüberschreitende Wanderung stattfinden. Dabei handelt es sich um Orte, die bis 1920 eng miteinander verbunden waren und durch die Grenzziehung getrennt wurden.Durch das Zusammenfassen der Beiträge in Buchform soll eine Art Status quo der Volksgruppe bzw. ein "Masterplan" für die Zukunft der Kärntner Slowenen entstehen. Die wissenschaftlichen Beiträge sollen zudem gefilmt werden und die DVD kostenlos Interessierten zur Verfügung gestellt werden bzw. als "open source" auf sozialen Netzen verfügbar sein.
Zurück

Veranstaltungen

Bild: REFLEXIONEN über Anton Koligs zerstörte Fresken
25 OKT 14:00
Bild: REFLEXIONEN über Anton Koligs zerstörte Fresken
Nötsch: Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung am 10. Oktober 1920 beschäftigt sich das Museum ...
Bild: CARINTHIja 2020 - Die Mobile Ausstellung
26 OKT 09:00
Bild: CARINTHIja 2020 - Die Mobile Ausstellung
Die Mobile Ausstellung ist mit ihrer eindrucksvollen Architektur (Konzept: Winkler + Ruck Architekten) von 3. Oktober bis 1. Nov...
Bild: Manfred Deix trifft Werner Berg
27 OKT 10:00
Bild: Manfred Deix trifft Werner Berg
Als eines von vier Teilprojekten der Stadtgemeinde Bleiburg BGA Europaausstellung 2009 wird dieses Vorhaben im Rahmen ...
Weitere anzeigen